Hinweise für die Teilnahme an Zwangsversteigerungsterminen

Auf Grund der aktuellen Corona-Lage kann eine Teilnahme an einem Zwangsversteigerungstermin nur unter Einhaltung der 3-G-Regel erfolgen. Es können also nur geimpfte, genesene oder getestete teilnehmen. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein.
Eine entsprechende Überprüfung erfolgt beim Betreten des Amtsgerichts. Erscheinen Sie daher rechtzeitig vor dem Termin.
Ferner kann in der Regel eine Teilnahme an einem Versteigerungstermin nur gestattet werden, wenn Sie am Verfahren beteiligt sind oder Sie ihr Bietinteresse durch Vorlage einer entsprechenden Sicherheitsleistung nachweisen können.
Auf Grund der Corona-Lage stehen i.d.R. keine Plätze für Zuschauer ohne eigenes Bietinteresse zur Verfügung.

Im Gebäude des Amtsgerichts Steinfurt besteht grundsätzlich die Pflicht eine FFP2- oder Medizinische-Maske zu tragen.